Forschungsverbund Diktaturerfahrung + TransformationForschungsverbund Diktaturerfahrung + Transformation

Biographische Verarbeitungen und gesellschaftliche Repräsentationen in Ostdeutschland seit den 1970er Jahren

Aktuelles

‹ zurück zur Aktuelles-Liste

10. November 2021, Dr. Carsta Langner & Christin Jänicke, »Braune Schatten. Stammtischgespräch zur Geschichte des Rechtsradikalismus vor und nach der Wende«

Mittwoch, 10. November 2021 | 20:00 Uhr, Deutsches Nationaltheater Weimar, Foyer

Das Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ Jena) veranstaltet aktuell eine thematische Gesprächsreihe in Zusammenarbeit mit dem DNT Weimar. Am morgigen Termin nimmt unsere Verbundmitarbeiterin Dr. Carsta Langner gemeinsam mit Christin Jänicke (Sozialwissenschaftlerin an der Hochschule für Wirtschaft und Recht, Berlin) teil.
Im »Stammtischgespräch« diskutieren sie die Entwicklung der Neonazi-Szene im Thüringen der frühen 90er Jahre bis hin zur Bildung des »Nationalsozialistischen Untergrundes« (NSU) nicht zuletzt aus einem ostdeutschen Rechtsradikalismus und Rassismus seit der Spätphase der DDR. Thema des Abends sind weiterhin antifaschistischer Protest und zivilgesellschaftliches Engagement in dieser Zeit.
Die Moderation übernimmt Dr. Axel Salheiser (IDZ Jena).

Weitere Informationen und Karten zur Teilnahme erhalten Sie auf der Website des DNT: https:/​/​www.nationaltheater-weimar.de/​de/​programm/​stueck-detail.php?SID=3039

Veröffentlicht am: 09. November 2021, 10:45 Uhr