Forschungsverbund Diktaturerfahrung + TransformationForschungsverbund Diktaturerfahrung + Transformation

Biographische Verarbeitungen und gesellschaftliche Repräsentationen in Ostdeutschland seit den 1970er Jahren

Aktuelles

‹ zurück zur Aktuelles-Liste

22. September 2020, Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße, »Jana Hensel: Wie alles anders bleibt«

19 Uhr, Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße, Erfurt

In der nächsten Woche, am 22. September, stellt Jana Hensel ihr Buch »Wie alles anders bleibt« im Kubus der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße in Erfurt vor.

Die 1976 in Borna geborene Autorin zieht 30 Jahre nach der Wiedervereinigung Deutschlands in ihrem neuesten Werk Bilanz. In 48 verschiedenen Reportagen, Kolumnen und journalistischen Texten legt sie dabei den Fokus auf die sich ständig wandelnde Lebenssituation im »Osten«, mit all seinen politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Facetten.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe »Buch im Kubus« in Kooperation zwischen der Stiftung Ettersberg, dem Forschungsverbund »Diktaturerfahrung und Transformation« und der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen statt.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an Kathrin Schwarz (Stiftung Ettersberg, Öffentlichkeitsarbeit):

Tel. 0361/​​219212–14
schwarz@stiftung-ettersberg.de

Veröffentlicht am: 15. September 2020, 12:00 Uhr