Forschungsverbund Diktaturerfahrung + TransformationForschungsverbund Diktaturerfahrung + Transformation

Aktuelles

‹ alle Aktuelles-Artikel anzeigen

Bericht, Ausstellungseröffnung, Dr. Axel Doßmann: »Wie wir leben wollen. Weimar 89/​​90 in Fotografien von Klaus Bergmann«

  • Jörg Ganzenmüller, Klaus Bergmann, Axel Doßmann und Julia Miehe (nicht im Bild) eröffnen die Ausstellung, Foto: Gero Fedtke
    Jörg Ganzenmüller, Klaus Bergmann, Axel Doßmann und Julia Miehe (nicht im Bild) eröffnen die Ausstellung, Foto: Gero Fedtke
  • Dr. Axel Doßmann erörtert das Konzept, Foto: Gero Fedtke
    Dr. Axel Doßmann erörtert das Konzept, Foto: Gero Fedtke
  • Klaus Bergmann im Gespräch mit Besucherin. Im Hintergrund Annika Neubert (Mitarbeiterin im Projekt) und Anke Heelemann (Künstlerin), Foto: Gero Fedtke
    Klaus Bergmann im Gespräch mit Besucherin. Im Hintergrund Annika Neubert (Mitarbeiterin im Projekt) und Anke Heelemann (Künstlerin), Foto: Gero Fedtke

Am Montag, dem 03. Februar, eröffnete unser Verbundmitarbeiter Dr. Axel Doßmann im Weimar Atrium die Ausstellung »Wie wir leben wollen. Weimar 89/​​90 in Fotografien von Klaus Bergmann«. 40 interessierte Besucher*innen waren zugegen und kamen nach den Grußworten der Kooperationspartner Jörg Ganzenmüller (Stiftung Ettersberg), Klaus Bergmann (Fotograf), und Julia Miehe (Stadt Weimar) ins Gespräch.

Auch der MDR berichtete im Programm »Thüringen Journal« über die Ausstellung. Den Ausschnitt vom 03. Februar können Sie sich unten ansehen.

Eindrücke aus der Ausstellung und der Postkartenaktion »transparent 1989 | 2020« finden Sie hier.

Als Download finden Sie weiterhin einen Artikel aus der Thüringer Allgemeine.

Ergänzung: Die Ausstellung wurde bis zum 04. März verlängert.

Download

Veröffentlicht am: 04. Februar 2020, 10:00 Uhr