Forschungsverbund Diktaturerfahrung + TransformationForschungsverbund Diktaturerfahrung + Transformation

Biographische Verarbeitungen und gesellschaftliche Repräsentationen in Ostdeutschland seit den 1970er Jahren

Aktuelles

‹ zurück zur Aktuelles-Liste

ABGESAGT – 27. Oktober 2020, Vortrag, Dr. Axel Doßmann, »Begrenzte Mobilität auf Transit-Autobahnen. Eine fotohistorische Reise in die DDR«

Die Mannheim Zephyr-Galerie hat wegen der aktuellen C19–Trends den Vortragsabend mit Axel Doßmann am 27.10. bedauernd absagen müssen. Die Galerie hofft auf einen realistischen neuen Termin im Frühling. Die Foto-Ausstellung von Jörg Brüggemann wird bis Mai 2021 gezeigt.

19:00 Uhr, Florian-Waldeck-Saal, Museum Zeughaus C5, Mannheim

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe zur Sonderausstellung »Jörg Brüggemann: Wie lange noch?« von ZEPHYR. RAUM FÜR FOTOGRAFIE in Mannheim spricht der Leiter unseres Teilprojektes »Sozialismus im Bild«, Dr. Axel Doßmann, zum Thema »Begrenzte Mobilität auf Transit-Autobahnen. Eine fotohistorische Reise in die DDR«. Doßmann promovierte 2003 mit einer Kulturgeschichte der Autobahnen und führt in seinem Vortrag Szenen aus der Zeit des Kalten Krieges und der Entspannungspolitik auf ostdeutschen Autobahnen vor Augen.

Der Eintritt zur Veranstaltung kostet 3 Euro, es ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Den Weg hierzu und alle weiteren Informationen finden Sie auf der Website der REM Mannheim.

Veröffentlicht am: 13. Oktober 2020, 16:00 Uhr