Forschungsverbund Diktaturerfahrung + TransformationForschungsverbund Diktaturerfahrung + Transformation

Biographische Verarbeitungen und gesellschaftliche Repräsentationen in Ostdeutschland seit den 1970er Jahren

Einblicke

‹ zurück zur Einblicke-Liste

Dr. Carsta Langner, »›Affen und Banditen‹ – über die historische Rekonstruktion von Rassismus und rechter Gewalt in der späten DDR und der ostdeutschen Transformationsgesellschaft«

Das Corona-Virus sorgt dafür, dass das öffentliche Leben nahezu zum Erliegen gekommen ist. Auch unser Forschungsverbund ist davon betroffen. Veranstaltungen und Treffen mussten abgesagt oder verschoben werden, Bibliotheken, Universitäten und Büros sind geschlossen. Dennoch geht die Arbeit, wenn auch eingeschränkt, weiter. In den kommenden Tagen möchten wir die Gelegenheit nutzen, Ihnen an dieser Stelle in mehreren Beiträgen einen tieferen Einblick in die Arbeit unserer Teilprojekte zu geben.

Den Anfang macht Dr. Carsta Langner aus dem Teilprojekt »Migrationserfahrung und ostdeutsche Transformation«. Am 14. Februar nahm sie an der Tagung »Kontinuitäten rechter Gewalt. Ideologien – Praktiken – Wirkungen.« in Potsdam teil. Sie hielt dort einen Vortrag unter dem Titel »›Affen und Banditen‹ – über die historische Rekonstruktion von Rassismus und rechter Gewalt in der späten DDR und der ostdeutschen Transformationsgesellschaft«. Diesen hat sie nachträglich nochmals eingesprochen, die Aufnahme können Sie sich hier anhören:

Veröffentlicht am: 07. April 2020, 16:00 Uhr